PROJECT QATAR 2017: Erste Eindrücke

1

Anfang Mai wurde für die Straßenbeleuchtung Jooby Avenue sehr bedeutsam. Die Straßenlaternen der neuen Generation wurden zum ersten Mal auf der 4. jährlichen Fachmesse im Bausektor-Project Qatar präsentiert. 

Über die Eindrücke nach der ersten Präsentation  erzählt unser Projektleiter der LED-Beleuchtung, Alexander Prozenko.

 

Hat das Ereignis Ihre Erwartungen erfüllt? Was war am meisten erwähnenswert?

Unser Ziel bestand darin unser neues Produkt auf dem neuen Markt zu zeigen. Die Erwartungen von der Veranstaltung wurden sogar übertroffen: der Pluspunkt dazu war die positive Resonanz des Publikums. Die Messe vereinigte verschiedene Teilnehmer aus Bauindustrie, gab die Möglichkeit für produktives Networking und die Erreichung des synergetischen Effekts. Es wurde Vielzahl von interessanten Produkten im Bau-und Energiebereich präsentiert.

 

 

Welche Perspektiven wurden für Jooby Avenue eröffnet?

Auch wenn die Messe nicht profilorientiert war, fanden  ein paar Treffen statt, nach welchen wir den Verkaufsstart in Katar und in der Region in naher Perspektive erwarten. Wir haben Gespräche mit den Vertretern der öffentlichen Einrichtungen wie zum Beispiel KAHRAMAA durchgeführt. Sie haben sich für unser Produkt interessiert und haben uns ihre Unterstützung bei den Ausschreibungen, beginnend ab Jahr 2018, angeboten.

Das Treffen mit dem Vertreter der ukrainischen Botschaft in Katar war auch sehr produktiv. Er war positiv von dem Niveau der vorgestellten Produktion überrascht und äußerte seinen Wunsch unsere weitere Entwicklung auf dem Katars in jeder Hinsicht zu unterstützen.

 

Wie reagierten die Messebesucher auf die vorgestellte Technologie?

Die Reaktion war eindeutig positiv. Die Messebesucher bemerkten die hohe Qualität des Produktes, angenehmen Design und sichere technischen Charakteristiken.

Von großem Interesse waren die Charakteristiken der Produktsicherheit, insbesondere bei den Betriebsbedingungen im Betrieb mit explosiven Stoffen. Wir planen diese Frage durchzuarbeiten.

Wir erhielten die Möglichkeit den Betrieb von Jooby Avenue bei hohen Temperaturen zu testen, was sehr aktuell in dieser Region ist. Die Testergebnisse werden bald veröffentlicht und Sie können die  Neuigkeiten auf unserer Internetseite oder Facebook verfolgen.

 

 

Was sind die Pläne für Zukunft?

Bei dem Projekt Qatar wurde unsere Produktion zusammen mit dem Unternehmen Doha Engineering Services präsentiert, mit welchem wir bereits in naher Zukunft zu kooperieren planen.  Für die Probeteilnahme auf dem Partnerstand war das ein hervorragendes Ergebnis. Nächstes Jahr werden wir unseren eigenen Messestand präsentieren, um alle Neuheuten und Technologienvorteile im vollen Umfang zeigen zu können.

Dieses Jahr möchten wir bei ein paar Messeveranstaltungen in Dubai teilnehmen. Dazu ist demnächst eine Serienproduktion von Jooby Avenue geplant.

Doha fesselte uns mit spektakulären Panoramen in der Nacht  und neuen Perspektiven, deswegen kommen wir auf jeden Fall wieder.