22.09.2023 339

Fernablesung von Gaszählern: Funkmodule JOOBY EPHIR im Überblick

Ablesung von Zählern ist eines der Bereiche, in denen intelligente Technologien und das Internet der Dinge (Internet of Things oder kurz IoT) mittlerweile breite Anwendung finden. Mit IoT-Gaszählern wird die Verbrauchserfassung signifikant vereinfacht – der ganze Prozess wird beschleunigt und optimiert, was sowohl Verbrauchern als auch Versorgern zahlreiche Vorteile bietet. In diesem Artikel werden wir erläutern, wie effiziente Fernüberwachung des Gasverbrauchs umgesetzt werden kann.

Welche Probleme löst Verbrauchserfassung aus der Ferne?

Manuelle Messungen gehören der Vergangenheit an, da moderne Technologien stattdessen eine komplett automatisierte Erfassung von Verbrauchsdaten ermöglichen. Das Ergebnis ist ein Gewinn für alle Beteiligten – sowohl für Versorger und Dienstleister als auch für Verbraucher.

IoT-Gasmesssysteme funktionieren folgendermaßen: Sogenannte Smart Meter (digitale Zähler oder Messgeräte, die mit speziellen Funkmodulen ausgestattet sind) erfassen automatisch die Messwerte und senden sie über einen Funkkanal an eine Basisstation und dann an den Server des Versorgers bzw. des Dienstleisters. Auf diese Weise ist es nicht mehr erforderlich, dass Ableser Hausbesuche machen oder dass Kunden daran erinnert werden, ihre Zählerstände mitzuteilen. Der gesamte Prozess läuft automatisiert ab, sodass die Verbraucher sich keine Sorgen über verpasste Termine und eventuelle Mehrkosten machen müssen. Es kann auch nicht mehr passieren, dass Gaszählerstände versehentlich falsch eingegeben werden. 

Wir fassen die wichtigsten Vorteile der Fernablesung von Gas nochmal zusammen:

Genauigkeit und Schnelligkeit. Messdaten werden automatisch gemäß einem vorher festgelegten Zeitplan erfasst, wodurch das Risiko von menschlichen Fehlern bei der Übermittlung der Messwerte ausgeschlossen wird.

Umfassende Daten für Analysen. Die Häufigkeit der Datenübertragung kann bei Bedarf angepasst werden. So kann der Versorger eine detaillierte Verbrauchsanalyse durchführen und seine Arbeit optimieren.

Diebstahlprävention. Viele intelligente Geräte senden zusätzlich eine Warnung, wenn jemand versucht, das Gehäuse des Zählers zu öffnen oder ihn mit einem Magneten zu manipulieren.

Kosteneinsparungen. Durch die Implementierung von Funksystemen zur Ablesung von Gaszählern, benötigen Versorger weniger Ableser und Einsatzplaner, die bisher für die Erfassung und Verarbeitung der Messwerte verantwortlich waren.

Standardisierung. Alle Messdaten werden sofort in einem praktischen Format zur Verfügung gestellt – es ist keine Verwendung mehrerer verschiedener Kommunikationskanäle (Telefon, Messenger, E-Mail usw.) erforderlich, um sie zu erhalten.

Datenzugriff. Smart Meter erfassen und übertragen die Messwerte unabhängig davon, ob der Kunde zu Hause ist. Die Versorger bzw. Dienstleister können auch rund um die Uhr aus der Ferne darauf zugreifen.

So funktioniert die Technologie der Fernablesung von Gaszählern

Wahl des richtigen Geräts. Das intelligente Funkmodul muss mit dem Zählermodell kompatibel sein. Funkmodule JOOBY EPHIR arbeiten mit Gaszählern der Marken Metrix, Elster und Samgas.

Installation, Konfiguration und Aktivierung. Das Funkmodul wird direkt am Gaszähler mit der standardmäßigen Befestigung angebracht. Dabei ist es nicht erforderlich, den Zähler vorher abzumontieren. Danach muss der Installateur das Gerät nur noch über die mobile Anwendung aktivieren.

Es ist möglich, ein gewünschtes Intervall für die Datenübertragung festzulegen – die Optionen reichen von einmal pro Stunde bis einmal pro Tag. Das ist auch der Parameter, der im Wesentlichen die Betriebsdauer der im Funkmodul verbauten Batterie bestimmt: Je seltener das Gerät Messwerte überträgt, desto länger wird es ohne Batteriewechsel funktioniert (von 5 bis 15 Jahren, abhängig von den Einstellungen und Betriebsbedingungen).

Erfassung und Übertragung der Messwerte. Ein integrierter Magnetfeldsensor erfasst die Anzahl der Umdrehungen des Gaszählers. Diese Informationen werden anschließend mit Hilfe des Funkmoduls über das drahtlose Netzwerk LoRaWAN an die Basisstation übertragen. Dort werden die Informationen verarbeitet und in das erforderliche Format umgewandelt, bevor sie an den Server des Versorgungs- oder des Dienstleistungsunternehmens gesendet werden. 

Der nichtflüchtige Speicher (Permanentspeicher) im Funkmodul macht es möglich, die Daten über einen bestimmten Zeitraum zu speichern, was die Zuverlässigkeit des Geräts weiter erhöht.

Zusätzliche Funktionen. Von Jooby hergestellte Funkmodule für Gaszähler erkennen auch Versuche, das Gerät vom Zähler zu trennen oder den Zähler mit einem Magneten zu beeinflussen. Informationen über solche Vorfälle werden sofort im System des Betreibers gemeldet.

Wer braucht smarte Lösungen für Gaszähler?

Intelligente Gaszähler eignen sich nicht nur für Versorgungsunternehmen. Vielmehr kann die zugrunde liegende Technologie eine ganze Reihe an Problemen lösen, mit denen verschiedene Organisationen und Unternehmen konfrontiert sind:

  • Wohnungseigentümergemeinschaften erhalten umfassende Berichte über den Gasverbrauch in jeder Wohnung und können damit genau verfolgen, welchen Verbrauch bestimmte Bewohner der Immobilien verursachen.
  • Versorgungsunternehmen sind in der Lage, die Kosten der Verbrauchserfassung zu senken und können stets den aktuellen Verbrauch abrechnen
  • Bauträger können ihren Kunden moderne Wohnungen mit intelligenten Technologien bieten und auf diese Weise sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt verschaffen
  • Internetdienstanbieter haben die Möglichkeit, ihr Angebot zu erweitern, indem sie den Kunden Zugang zu neuen Diensten gewähren

Wie es in der Praxis aussieht: Übersicht über Gasmesssysteme

Das Jooby-Team hat bereits mehrere Projekte erfolgreich abgeschlossen, bei denen die Gasverbrauchserfassung aus der Ferne im Fokus stand: Kunden erhielten Funkmodule für ihre Gaszähler, die Versorger die notwendige Hardware und Software für die Fernablesung der Gaszählerstände. Unsere Lösung wird schon seit einigen Jahren von den Kunden von Poltava Gaz (Globyno bei Poltava) und in den Wohnanlagen Dva Akademika sowie Novoselskoho (Odessa) verwendet.

Durch Funkablesung der Gaszähler können Dienstleistungsunternehmen, Hausverwaltungen und Versorger von folgenden Vorteilen profitieren:

  • genaue Daten über den Verbrauch rechtzeitig und aus der Ferne erfassen
  • Ausgaben für die Durchführung von Ablesungen reduzieren
  • Abrechnung der Verbraucher optimieren
  • Gasdiebstahl verhindern
  • Erstellung von Bilanzen und Berichten beschleunigen
  • Bewohnern ein bequemes und einfaches System zur automatischen Fernablesung bieten

Die Fernüberwachung von Gasverbrauch kommt bereits häufig zum Einsatz und bleibt ein vielversprechender Trend. Die Technologie der Gasablesung per Funk kann Unternehmen helfen, die Verbrauchserfassung zu optimieren, Kosten zu senken und den Komfort der Bewohner zu erhöhen.

War es hilfreich?

73

Andere Artikel

26.03.2024 / Aleksey Kuznetsov LoRa vs. Zigbee: Umfassender Vergleich der IoT-Technologien

In der Welt des Internet of Things (IoT) haben LoRa und Zigbee als bedeutende Technologien einen festen Platz erobert. Diese beiden Funkprotokolle...

Weiterlesen
07.03.2024 / Darya Pozharska LoRaWAN®: Technologie für Fernablesung und Abrechnung bei Gas- und Wasserversorgung

Die LPWAN-Technologie findet zunehmend Verwendung in der Infrastruktur intelligenter Städte (Smart Cities), unter anderem bei der Erfassung der...

Weiterlesen
16.02.2024 / Aleksey Kuznetsov LoRa Alliance: Gegenwart und Zukunft des Internet of Things

Die LoRa Alliance ist ein Verband, der sich mit der Umsetzung und Förderung des LoRaWAN-Protokolls (Long-Range Wide Area Networking) beschäftigt....

Weiterlesen
29.12.2023 / Darya Pozharska LoRa und andere drahtlose Technologien im Vergleich

Unter den vielen verfügbaren Technologien für drahtlose Kommunikation hat sich LoRa (kurz für Long Range) unter den Fachexperten einen Namen...

Weiterlesen
28.12.2023 / Darya Pozharska Wie Wassermanagement den Versorgern helfen kann, Verluste durch Non-revenue Water (NRW) zu reduzieren

Trinkwasser ist eine der wichtigsten Ressourcen für die Menschheit, aber die Vorräte sind begrenzt. Darüber hinaus geht ein erheblicher Teil des...

Weiterlesen
15.12.2023 / Darya Pozharska Vorteile der Ferndatenerfassung in Smart Cities: Anwendungsgebiete, Trends und Innovation

Heutzutage sammeln die Geräte um uns herum viele Daten und tauschen sie untereinander aus, ohne dass menschliches Eingreifen erforderlich ist. In...

Weiterlesen
20.11.2023 / Aleksey Kuznetsov Ablesung und Abrechnung aus der Ferne: Wie IoT-Netzwerke die Betriebsabläufe von Kommunalverwaltungen optimieren können

Die Verbrauchserfassung aus der Ferne als Teil der Entwicklung intelligenter Städte ermöglicht es den Kommunalverwaltungen, grundlegende...

Weiterlesen
17.11.2023 / Darya Pozharska Lernen Sie Jooby RDC auf der Enlit Europe 2023 kennen

Das Team von Jooby RDC wird an der Messe Enlit Europe 2023 teilnehmen und die gesamte Produktpalette unseres Unternehmens präsentieren. An der...

Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten aus der Branche

    Wenn Sie auf Senden klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

    Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

    Vielen Dank, wir haben Ihre Nachricht erhalten. Unser Manager wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Schreiben Sie uns

    Wählen Sie den Schwerpunkt Ihres Projekts:

    Wenn Sie auf Senden klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

    Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet

    Vielen Dank, wir haben Ihre Nachricht erhalten. Unser Manager wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Anfrage senden

    Wenn Sie auf Senden klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

    Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet

    Vielen Dank

    Wollen Sie ein Projekt besprechen?

    Unsere Experten werden Sie gerne beraten und Ihre Fragen beantworten. Bitte füllen Sie das Formular aus, um Ihr Projekt zu besprechen und einen maßgeschneiderten Plan zu erstellen.

      Wenn Sie auf Senden klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

      Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

      Vielen Dank, wir haben Ihre Nachricht erhalten. Unser Manager wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.